Seniorenschreibtisch

Stand: 09.03.2013               

Im Rahmen des Seniorenbeirats existiert der Seniorenschreibtisch. So nennt sich eine Gruppe schreibfreudiger Senioren. Dabei stehen zwei Aufgaben im Mittelpunkt. Zum einen sollen dessen Mitglieder angeregt werden, über das zu berichten, was sie in turbulenten, vergangenen Zeiten erlebt haben, vor allem aber sollen sie ihre Phantasie in interessante Geschichten und Gedichten einbringen. Das stellt zweifellos eine Bereicherung des Denkens der Autoren dar. Zum anderen wird den Lesern der Puchheimer Seniorenbücher, die in regelmäßigen zeitlichen Abständen vom Seniorenschreibtisch herausgegeben werden, ein abwechselungsreicher und interessanter Lesestoff geboten, zumal die Autoren praktisch in der selben Umwelt leben wie die Leser.

Der Puchheimer Seniorenschreibtisch hat bereits nicht unbeträchtliche öffentliche Anerkennungen erfahren, wie beispielsweise die Verleihung des Bürgerkulturpreises des Landtags von Bayern sowie eine Würdigung der Berliner Stiftung „Bürgermut“ als nachahmungswerte Bürgeridee in Deutschland.

Sollten Sie schon größere Routine im Schreiben von Geschichten oder Gedichten besitzen und in Puchheim oder Umgebung wohnen, laden wir sie gern einmal zu einem unserer 14- tägigen Treffen ein, nachdem sie sich beim Leiter des Seniorenschreibtisches Peter Weinhold (Tel. 089/808210) angemeldet haben.